Im Gehirn Ihrer Kunden!

Die funktionelle Magnetresonanztomographie erlaubt heute tiefe Einblicke in das arbeitende Gehirn. Die Testung von Werbespots, Anzeigen, Key Visuals oder Radiospots liefert wertvolle Erkenntnisse für die emotionale und markenrelevante Verarbeitung im Gehirn. Der Fokus der Studien (Ergebnisse liegen nach ca. 3 Wochen schon vor) liegt auf der Messung der unbewussten Belohnungsareale. Die beiden Aspekte einer Kaufentscheidung „Liking“ und „Wanting“ werden in unterschiedlichen, getrennten neuronalen Netzwerken gesteuert. Bei klassischen Befragungen sind wir auf verbal produzierte Antworten unseres Gegenübers angewiesen- im „Hirnscanner“ hingegen werden Areale gemessen, auf die der Proband bewusst keinen Zugriff hat, die aber kaufentscheidend sind. Damit liefert die funktionelle Magnetresonanztomographie verlässliche Prognosen über die neuronale Wirkung und Kaufwahrscheinlichkeit von Produkten und Dienstleistungen.

News

Limbischer Erlebnistag 2018

Gleich anmelden... mehr  

Limbio in der Kleinen Zeitung

Bericht vom 10. Oktober 2017 mehr